Autor: Roland Lannuzel

Roland Lannuzel
- Product Owner & 4D Experte - Nach seinem Studium der Elektronik arbeitete Roland als Entwickler und Berater in der industriellen IT-Branche, wo er Lösungen für Kunden mit einer Vielzahl von Datenbanken und Technologien entwickelte. In den späten 80er Jahren verliebte er sich in 4D und setzte es bei der Entwicklung von Geschäftsanwendungen wie Buchhaltungs-, Abrechnungs- und E-Mail-Systemen ein. 1997 trat er schließlich in das Unternehmen ein und leistete einen wertvollen Beitrag, indem er Spezifikationen, Testtools und Demos entwarf, Schulungen durchführte und auf vielen Konferenzen für die 4D Community sprach. Er gestaltet die Zukunft von 4D aktiv mit, indem er neue Funktionen und Datenbankentwicklungstools definiert.
Produkt blank

4D Write Pro: Tabellen ohne Grenzen!

Seit der Einführung von Tabellen in 4D Write Pro sind viele neue Funktionen hinzugekommen. Dazu gehören Kopf- und Fußzeilen, Sortierumbrüche und natürlich die Möglichkeit, eine Datenquelle mit den Tabellen zu verknüpfen, um sie automatisch auszufüllen!

Diese letzte Option bedeutete, dass die maximale Anzahl von Zeilen pro Tabelle (1000) oft erreicht werden konnte. Wir haben dies berücksichtigt und seit 4D 20 R5 ist diese Grenze nicht mehr fest und wird von 4D Write Pro kontrolliert, sondern nur noch durch den verfügbaren Speicher begrenzt!

Produkt blank

Maßgeschneiderte Anpassung für Daten und Zeiten

Die Bearbeitung von Datums- und Zeitangaben erfordert oft eine spezifische Formatierung für verschiedene Darstellungen, die auf den internen Ressourcen von 4D oder den Einstellungen des Betriebssystems basieren.

Während die Standardformate in der Regel ausreichen, gibt es Szenarien, in denen eine benutzerdefinierte Formatierung unerlässlich ist, insbesondere für verschiedene geografische Standorte oder spezielle Anforderungen. In 4D v20 R4 wurden erhebliche Fortschritte gemacht, um genau diese Anforderungen zu erfüllen

Produkt blank

4D Write Pro: Elektronische Rechnungen erstellen!

4D V20 R4 führt eine interessante Funktion in 4D Write Pro ein: Sie können jetzt elektronische Rechnungen erstellen. Aber was genau verstehen wir unter elektronischen Rechnungen?

Eine elektronische Rechnung (oder E-Invoice) wird elektronisch erstellt, übermittelt, empfangen und aufbewahrt und ermöglicht eine effizientere und umweltfreundlichere Verwaltung von Geschäftsvorgängen.

Sie bieten zwar viele Vorteile, haben aber auch ihre eigenen Einschränkungen, insbesondere was die Komplexität des Erstellungsprozesses betrifft. Mit 4D Write Pro haben wir jedoch festgestellt, dass diese Komplexität viel leichter zu bewältigen ist, als wir zunächst dachten!

Produkt blank

4D Write Pro: Exportieren in PDF mit Anlagen!

Wie Sie bereits wissen, kann 4D Write Pro seit 4D V20 R3 in die Formate PDF/A2 und PDF/A3 (BLOG) exportieren. Abgesehen von der Signatur besteht der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Formaten darin, dass das PDF/A3-Format Anhänge enthalten kann. Die gute Nachricht: Dank einer neuen Exportoption in 4D Write Pro ist es mit 4D V20 R4 möglich, Anhänge zu exportieren!

Produkt blank

4D Write Pro: Formeln Namen zuweisen

In 4D Write Pro Dokumenten sind Formeln von entscheidender Bedeutung und tragen wesentlich zu deren Funktionalität bei. Bisher konnten diese Formeln als Werte, Ausdrücke oder Symbole dargestellt werden.

Um die Benutzerfreundlichkeit und Lesbarkeit weiter zu verbessern, wurde mit 4D v20 R3 eine interessante neue Funktion eingeführt: die Möglichkeit, Formeln Namen zuzuweisen. Mit dieser neuen Funktion können Anwender den Zweck jeder Formel im Dokument schnell erkennen und nachvollziehen.

Produkt blank

4D Write Pro : PDF/A Format jetzt für den Export verfügbar!

Das PDF Format ist mittlerweile ein Klassiker und steht schon seit mehreren Versionen für den Export von 4D Write Pro Dokumenten zur Verfügung. Das PDF/A Format ist ab 4D v20 R3 optional beim Export von 4D Write Pro Dokumenten in PDF verfügbar und wird in naher Zukunft weitere Möglichkeiten eröffnen, wie z.B. die elektronische Rechnungsstellung. Doch zuvor wollen wir uns mit PDF/A und seinen Unterschieden (positiv oder negativ) zum herkömmlichen PDF-Format beschäftigen.