Produkt

Variable Zeilenhöhen in sammlungsbasierten Listenboxen

Listenfelder sind die vielseitigsten und am besten anpassbaren Formularobjekte. Mit dem Erscheinen von 4D v19 R8 ist es nun möglich, automatische Zeilenhöhen für Sammlungen und Entity-Auswahlen zu definieren!

Automatische Zeilenhöhen waren bereits für array-basierte Listboxen möglich. Diese Möglichkeit wird nun auf Listenfelder erweitert , die auf Sammlungen… und Entity-Auswahlen basieren!

Produkt blank

Die Verwendung von Formeln in Sammlungen und Rückrufbefehlen

Wenn Sie Sammlungen mit einer Member-Methode verwenden, die eine Callback-Methode benötigt, haben uns viele von Ihnen nach einer einfacheren Möglichkeit gefragt.

Sie haben gefragt, wir haben geliefert!

Ab 4D v19 R6 erlaubt 4D die Verwendung einer Formel zur Definition eines Rückrufs in den Sammlungsfunktionen, der EXECUTE METHOD IN SUBFORM, CALL FORM, und CALL WORKER Befehle. Wenn Sie Ihren Code auf einen einfachen Ausdruck reduzieren können, können Sie ihn direkt in die Formel übertragen, ohne eine Methode zu verwenden.

Tipps blank

Ändern Sie die Eigenschaften mehrerer Methoden auf einmal per Code

Automatisch übersetzt von Deepl

Wir wissen, dass Sie manchmal die Eigenschaften mehrerer Methoden ändern möchten, ohne den Eigenschaftsdialog für jede Methode öffnen zu müssen.

Sie möchten zum Beispiel alle Methoden auf den Status„Kann im präemptiven Modus ausgeführt werden“ setzen und dann Ihre Datenbank kompilieren. So erhalten Sie bei Kompilierungsfehlern einen Überblick über die Methoden, die Sie so ändern müssen, dass sie präemptiv sind.

Mit dem Befehl METHOD GET NAMES Befehls, um die Liste der Methoden aus Ihrer Datenbank abzurufen, und dann mit dem METHOD SET ATTRIBUTES um die Attribute zu ändern, können Sie sie alle gleichzeitig ändern!

Tipps New collection

Wie man eine mehrstufige Sammlung in verschiedenen Listenfeldern anzeigt!

Automatisch übersetzt von Deepl

Ab 4D v17 kann der Inhalt einer mehrstufigen Sammlung einfach in verschiedenen Listenfeldern angezeigt werden. Das bedeutet, dass Sie mehrere Listenfelder verbinden können, um verschachtelte Details anzuzeigen … ohne eine einzige Zeile Code! Dies wird erreicht, indem Sie einfach ein Objekt oder eine Sammlung als Datenquelle für eine andere Listbox verwenden!

Mit dem neuen Listbox-Sammlungstyp wurden die Eigenschaften „Aktuelles Element“ und „Ausgewählte Elemente“ hinzugefügt. Beachten Sie, dass Sie mit der Eigenschaft „Aktuelles Element“ ein Objekt abrufen können, während die Eigenschaft „Ausgewähltes Element“ eine Sammlung zurückgibt.

Produkt blank

Schleifen, Schleifen und … noch mehr Schleifen!

Automatisch übersetzt von Deepl

Wie viele andere Programmiersprachen bietet auch 4D die Möglichkeit, über Zahlen mit einer For(…) / End for Anweisung zu iterieren, oder über eine Bedingung dank der While(…)/End while und Repeat/Until(…) Schlüsselwörter. Diese Iterationen (oder Schleifen) sind sehr nützlich, aber nicht der geeignetste Weg, um über fortgeschrittene Datentypen wie Sammlungen und Entity-Auswahlen zu iterieren. Aus diesem Grund wurde der neue For each(…)/End for each Iterator geschaffen worden, um Ihnen die Programmierung zu erleichtern!