Nachrichten

4D 20 R5 Beta beginnt heute

Die Beta-Tests für 4D 20 R5 beginnen heute, und wir freuen uns, ein wahrhaft fantastisches Feature-Release mit einer Fülle von Funktionen zu enthüllen, die Ihre Entwicklungserfahrung weiter verbessern werden!

Lassen Sie uns einen Blick auf all die spannenden Funktionen werfen, die diese Version für Sie bereithält:

  • In 4D Write Pro können Sie jetzt Text um Bilder und Textfelder herumlegen, Tabellen sind nicht mehr auf 1000 Zeilen beschränkt, und mit einem neuen Attribut können Sie mühelos Breite und Höhe gleichzeitig definieren.
  • Für Programmierer gibt es neue Funktionen wie Try-Catch-Blöcke zur präzisen Fehlerbehandlung, ein 4D Singleton, mit dem ein vielfach geäußerter Funktionswunsch erfüllt wird, und gemeinsam genutzte Klassen für eine einfachere Verwaltung gemeinsam genutzter Objekte sowie weitere Verbesserungen.
  • Die Informationen des visuellen Struktureditors werden nun getrennt von den Informationen der Tabellendefinition gespeichert, um Konflikte in der Katalogdatei zu vermeiden.
  • ORDA bietet eine verbesserte Datenbeschränkung bei der Auswahl von Entitäten für einen präzisen Datenabruf und erhöhte Sicherheit.
  • Die Visual Studio Code Erweiterung bietet Workspace Syntax Checking, automatische 4D Tool Downloads und GitHub Codespaces Integration.
  • Und das ist noch nicht alles – es gibt über 20 neue Funktionen zu entdecken!

4D 20 R5 jetzt herunterladen (exklusiv für 4D Partner)

Produkt

Entwicklung von Formobjekten

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, die schönsten Oberflächen zu erstellen, verbessern wir weiterhin die Formularobjekte. Seit 4D v19 R6 können Sie einen abgerundeten Rahmen für statische Text- und Eingabetext-Formularobjekte definieren.

Mit 4D v20 stehen Ihnen neue Möglichkeiten zur Verfügung.

  • Für Schaltflächen, Optionsfelder und Kontrollkästchen haben wir neue Einstellungen für den Text und das Symbol hinzugefügt.
  • Bei Schaltflächen und Kontrollkästchen wurde die Anzahl der Zustände für das Symbol verbessert, um eine bessere Darstellung für den Endanwender zu ermöglichen.
Tipps

Tipps & Tricks für Ihre 4D Apps – Ausgabe März 2023

von Add Komoncharoensiri, Director of Technical Services bei 4D Inc.

 

Hier geht es weiter mit einer Reihe von Tipps und Tricks.

Die 4D Knowledge Base ist eine Sammlung mit Informationen über 4D Technologie, in der wöchentlich technische Tipps und monatlich Tech Notes veröffentlicht werden. Wenn Sie die letzten Tipps in der KB verpasst haben, ist das kein Problem, hier ist eine Zusammenstellung der letzten Wochen.

Dieser Blogbeitrag umfasst 20 Tipps:

Produkt

ORDA – Vom Anfänger zum Experten

ORDA, die Abkürzung für Object Relational Data Access, ist eine Methode des Datenzugriffs, die die Vorteile der objektorientierten Programmierung mit denen relationaler Datenbanken kombiniert und es Entwicklern ermöglicht, sich auf die Lösung von Geschäftsproblemen zu konzentrieren, anstatt den Datenzugriff zu verwalten.

Unabhängig davon, ob Sie neu in ORDA sind oder bereits damit vertraut sind und Ihr Wissen erweitern möchten, betrachten Sie diesen Blogbeitrag als eine Roadmap, die Sie durch den Lernprozess führt.

Dieser Blogbeitrag enthält die folgenden Punkte:

Lassen Sie uns ohne Umschweife zur Sache kommen!

Nachrichten

4D v19 R7 ist da

4D v19 R7 ist veröffentlicht, mit Funktionen, die Sie sicher gerne nutzen werden!

Hier finden Sie einen Überblick über die neuen Funktionen, die Ihnen zur Verfügung stehen:

Download 4D v19 R7 (monatliche Hot Fixes verfügbar)

  • 4D Write Pro hat mehr Funktionen erhalten. Fügen Sie auf jeder Seite Zwischensummen hinzu, dank der Funktion „Zeilen übertragen“, einer neuen Funktion zur Erkennung von Dokumentenbearbeitungen und einem neuen Anzeigemodus, der Formeln als Symbolanzeigt, das auf ihr Vorhandensein hinweist.
  • Das Einlesen oder Hinzufügen einer oder mehrerer Zeilen in ein bestehendes Dokument (z. B. eine Protokolldatei) lässt sich mit den neuen FileHandle objects jetzt noch effizienter als bisher durchführen.
  • 4D View Pro verfügt über neue Befehle, mit denen Sie Ihre Tabellenspalten und -zeilen effizienter verwalten können. Wenn Sie diese neue Funktion mit Datenkontexten kombinieren, können Sie fortschrittlichere Vorlagen entwerfen, um Geschäftsinhalte automatisch mit den richtigen Informationen für jede Situation zu füllen.
Produkt

Neue Windows-System-Rendering-Engine für Webbereiche

Webbereiche können verschiedene Arten von Webinhalten in Ihren Formularen anzeigen: HTML-Seiten mit statischen oder dynamischen Inhalten, Dateien, Bilder,… Sie können zwischen zwei Rendering-Engines für den Webbereich wählen, je nach den Besonderheiten Ihrer Anwendung:

  • die eingebettete Rendering-Engine
  • die System-Rendering-Engine

Der Vorteil des eingebetteten Systems ist die plattformübergreifende Portabilität. Sie müssen sich nicht an die Besonderheiten einer bestimmten Plattform anpassen. Außerdem können Sie damit auf 4D-Methoden zugreifen.

Der Vorteil des Systembrowsers ist, dass Sicherheitsupdates sofort verfügbar sind. Sie brauchen nicht auf die nächste Version von 4D zu warten. Wir empfehlen ihn für den Zugriff auf die öffentliche Internet-Seite.

Windows hat angekündigt, dass„Internet Explorer 11 am 15. Juni 2022 ausläuft“. 4D verwendet daher seit 4D v19 R5, wenn Sie die System-Rendering-Engine verwenden, Microsoft Edge WebView2. Diese Änderung ermöglicht es Ihnen, von einem modernen Browser mit den neuesten Funktionen und Sicherheitsupdates zu profitieren. Microsoft Edge kann zum Beispiel zur Anzeige von PDFs verwendet werden.

Produkt

ORDA: Gründlicher Vergleich von zwei ausgewählten Entitäten

Da ORDA es Ihnen erlaubt, mit mehreren Entitätsselektionen gleichzeitig zu arbeiten, sind wir sicher, dass Sie dies ausnutzen, indem Sie Entitätsselektionen als Parameter an Projektmethoden oder an Funktionen von ORDA-Datenmodellklassen übergeben.

Um mit objektorientierter Programmierung effizient und mit möglichst wenigen Zeilen Code zu arbeiten, brauchen Sie robuste und optimierte Funktionen. Deshalb liefern wir mit 4D v19 R3 eine neue Funktion aus, die auf dem entitySelection Objekt verfügbar ist: die selected() Funktion.

Dank dieser Funktion können Sie zwei Entitätsselektionen untersuchen und vergleichen. Schauen wir uns die Details an!